Panitz

Wir Panitzer wollen in einem schönen Dorf friedlich zusammenleben und gemeinsam Traditionen bewahren und ausbauen!

Panitzer Dreieck

Ein lauschiger Dorfplatz, wo sich die Panitzer treffen – das ist der Stolz der Panitzer Einwohner.

 

Panitzer

Panitzer Einwohner

 

Panitz

Teilansicht Panitz

 

Panitz gehört zur Gemeinde Stauchitz, welche sich am Nordwestrand der
Lommatzscher Pflege des Landkreises Meißen im Freistaat Sachsen befindet.

Im Mittelpunkt des dörflichen Zusammenlebens stehen viele gemeinsame Aktivitäten der Dorfbewohner.

Neben dem Brunnenfest ist auch das Glühweintreffen und die Fahrradtour der Kinder und Frauen fester Bestanteil im jährlichen Kalender. Neu im „Programm“ seit letztem Jahr ist ein Bowlingabend. Der Sieger erhält einen Pokal. Die Frauen des Dorfes treffen sich schon seit Jahren jede Woche zum Walken.

Nachbarschaftshilfe wird in unserem Dorf groß geschrieben. Ob es nun darum geht, ältere Einwohner zum Arzt oder zum Einkaufen zu fahren oder einen Babysitter zu stellen oder das Haus und den Garten des Nachbarn im Urlaub zu versorgen, immer findet sich eine Lösung.

Traditionen werden im Dorf noch gepflegt. Hierzu zählen zum Beispiel das Osterfeuer und das Rankewinden. Bei Jubiläen und großen Festlichkeiten, wie Hochzeit und Silber Hochzeit.

Der Stauchitzer Ortsteil Panitz liegt an der Bundesstraße B 169 zwischen Riesa und Döbeln. Folgt man dieser in Richtung Döbeln erreicht man in ca. 15 min Döbeln und die Autobahn A 14. Im Norden befindet sich die Bundesstraße B 6, auf der man in das 15 km entfernte Oschatz gelangt beziehungsweise in das 23 km entfernte Meißen. Stauchitz liegt ca. 1 km westlich und dort befinden sich unter anderem Einkaufsmöglichkeiten, ein Baumarkt, Bäcker und Blumenläden ebenso wie Friseursalons, Ärzte, eine Physiotherapie und ein Landrestaurant. Außerdem gibt es in Stauchitz die Oberschule „Anne Frank“ und eine Kindertagesstätte.
In Panitz selbst sind die Haustechnik Kniesel GmbH, eine Versicherungsagentur und ein Waschsalon ansässig. In der belebten Gemeinde ist auch eine Anzahl von Vereinen tätig. Unter anderem der Sportverein von Stauchitz mit einem dazugehörigen Fußballplatz.
Auf den regelmäßig stattfindenden Gewerbemessen in Staucha kann man sich bei den Gewerbetreibenden der Region über ihre Leistungen erkundigen. Ebenso finden Märkte in Staucha statt, auf denen man die Erzeugnisse aus der Region erwerben kann.
An der Bundesstraße B 169 befindet sich auch die Haltestelle für die Bus-Linie 431. Diese verkehrt zwischen Riesa und Lommatzsch über Seerhausen und Staucha. Mit diesem Bus können, unter anderem, die Schüler die Schulen in Stauchitz und Ragewitz ebenso wie die weiterführenden Schulen in Riesa erreichen. In Stauchitz kann man auch in den Regionalbahn der Deutschen Bahn einsteigen. Diese Bahnstrecke führt von Elsterwerda nach Chemnitz. Ab 4:49 Uhr kann man stündlich in Richtung Chemnitz reisen und ab 5:00 Uhr in Richtung Elsterwerda reisen.
Nach Stauchitz führt auch ein Rad- und Fußweg entlang der Bundesstraße B 169. Auch dieser wird als Schulweg von den Schülern der Oberschule genutzt. Dieser Weg führt in entgegen gesetzter Richtung nach Stösitz. Von dort aus kann man über Plotitz nach Seerhausen oder nach Ragewitz gelangen. Von Panitz aus erreicht man zu Fuß in ca. 5 min den Rad- und Wanderweg Jahnatal. Dieser Weg führt von der Quelle bei Großsteinbach bis zur Mündung in die Elbe in Riesa. Dabei kommt man durch idyllische Landschaften, Auenwälder und Parkanlagen und kann somit bei Radtouren und Wanderungen entlang der
Jahna entspannen und Kraft tanken. Auch Freizeitsportler mit einer Pferdestärke kommen auf ihre Kosten, denn durch Panitz führt ein gekennzeichneter Reitweg für entspannte Ausritte.

Feste

Aktionen